Loading

Selbstschädigendes Verhalten

15. Juli 2020 / 0 COMMENTS / 16 VIEWS


Kein Mensch, der verstanden hat, wie „Leben“ funktioniert, würde einen anderen Menschen bewusst verletzen und schädigen. Er weiß, dass er sich damit selbst schädigt.

Wie funktioniert „bewusst“ verletzen und schädigen“?

Ein Mensch verletzt einen anderen gefühlsmäßig durch eine Äußerung, durch eine körperliche Misshandlung oder einen bewussten Missbrauch einer Situation seines Gegenübers.

Der Verletzte ist dadurch mindestens emotional verletzt. Der Verursacher hat sich durch eine solche Handlung von seinem eigenen Gefühl in der ersten Stufe emotional abgeschnitten.

Durch einen ersten und bewussten Schritt, der einen anderen Menschen schädigt, ist die Grundlage für die darauffolgende Abwärtsspirale gelegt.

Wie viele bewusste Verletzungen ein Psychopath anderen Menschen zugefügt hat, möchte ich an dieser Stelle absichtlich unkommentiert lassen. Das Muster ist auf jeden Fall erkennbar.

Selbstschädigendes Verhalten führt in der Folge immer mehr zu einem Verhalten, welches andere Menschen traumatisiert und der Verursacher sich selbst schädigt.

Ein aufrichtiger Mensch, der unbewusst andere Menschen verletzt hat, wird immer an den Punkt in seinem Leben kommen, an dem er seine schädigende Handlungsweise erkennt und diese bereuen kann.

Die emotionale Abschneidung, welche ihm einen Verlust der eigenen Lebensfreude eingebracht hat, wird daraufhin heilen. Das ist ein weiteres universelles Gesetz. Je nach Schwere der Verletzung braucht es möglicherweise professionelle Unterstützung bei der Auflösung des selbstschädigenden Traumas.

Universelle Gesetzmäßigkeiten sind gleichzeitg auch göttliche Gesetzmäßigkeiten.

Zielführende Fragen:

Wo habe ich andere Menschen verletzt und in der Folge mich selbst?

Was kann ich dafür tun, damit es mir und anderen Menschen gut geht?

Wie und wo lerne ich es, mit mir selbst und anderen Menschen liebevoller umzugehen?

Category: Traumaarbeit